VW-Konzern pilotiert autonomes Parken
| von Claas Berlin

Auf Basis einer Parkhaus-Karte navigieren ausgewählte Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi und Porsche am Hamburg Airport künftig selbstständig zu den ihnen zugewiesenen Parkplätzen. Die Fahrzeuge wurden im Vorfeld mit Umgebungssensoren ausgestattet und orientieren sich an im Parkhaus angebrachten Bildmarkern.

Gleichzeitig ergänzen die Marken das autonome Parken um verschiedene Services wie Paketzustellung, vollautomatisches Laden oder die unbemannte Fahrt zu Waschanlagen oder Tankstellen. Anwendbar wird das autonome Parken im ersten Schritt in separaten Parkhaus-Bereichen, die nicht für Menschen zugänglich sind. Bis zum Betrieb im Exklusiv-Verkehr wird das autonome Parken umfangreich über reale Parkvorgänge und abgesicherte Simulationen getestet.

„Die autonome Parkplatzsuche ist eine wichtige Etappe auf dem Weg zur künftigen Mobilität“, unterstreicht Frank Horch, Senator für Wirtschaft Verkehr und Innovationen. Gemeinsam mit dem Hamburger Flughafen unterstützt die Hansestadt das Pilotprojekt des Volkswagen-Konzerns. „Mobility as a Service wird immer wichtiger. Wir stehen als Autohersteller voll hinter dieser Entwicklung“, betont Johann Jungwirth, CDO beim Wolfsburger Konzern.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.