DB2018AL00100_small

Am Campus der Ruhr Universität Bochum wurden die neuen Forschungsräume eröffnet. Bild: Volkswagen

| von Pascal Nagel

Die VW-Tochter Volkswagen Infotainment hat eine neue Technikhalle für Digitalisierung am Campus der Ruhr Universität Bochum eröffnet. Auf dem Gelände sollen künftig unterschiedlichste Anwendungen zur Kommunikation des Fahrzeugs mit mobilen Geräten oder der digitalen Infrastruktur entwickelt werden. 

„Auf insgesamt mehr als 8.000 Quadratmetern können wir ab sofort die komplette Steuergeräteentwicklung vom Konzept bis zur Serienreife zu 100 Prozent im eigenen Unternehmen umsetzen. Das ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil“, sagt Bernhard Krauße, Sprecher Geschäftsführung Volkswagen Infotainment GmbH.

Für weitere Tests verfügt die mehr als zehn Fahrzeuge fassende Technikhalle über hochmoderne Labore und eine spezielle Akustikhalle. Diese ermögliche extrem anspruchsvolle Akustikmessungen und -tests im niedrigen Dezibel-Bereich, heißt es. 

Die Volkswagen Infotainment GmbH entwickelt ihre Produkte im Auftrag der Elektronikentwicklung der Volkswagen AG. Ingenieure der Volkswagen Infotainment sind bisher mit mehr als 100 Entwicklungsprojekten betraut. In die neue Technikhalle wurde rund eine halbe Million Euro investiert.