Volkswagen takes over leading position for electro-mobility in C

Volkswagen-Chef Herbert Diess auf dem World New Energy Vehicle Congress in Boao. Bild: Volkswagen

| von Pascal Nagel

Bereits in diesem Jahr will Volkswagen chinesischen Kunden 14 elektrifizierte Modelle anbieten, erklärt Diess. „China setzt auf emissionsfreie Mobilität, auch durch ein deutliches Bekenntnis zu den Zielen von Paris. Wir übernehmen in dieser Transformation eine zentrale Rolle durch ein umfassendes Angebot an E-Fahrzeugen und Stärkung der privaten Lade-Infrastruktur“, so der Volkswagen-Chef.

E-Fahrzeuge des Konzern sollen allerdings nicht nur in China verkauft, sondern auch in großem Stil produziert werden. Laut Diess werde Volkswagen bis 2028 etwa 22 Millionen Elektroautos produziert haben – rund 11,6 Millionen davon werden in China gefertigt. Etwa 4.500 Ingenieure von Volkswagen arbeiten vor Ort an Zukunftstechnologien. 

Neben den Gemeinschaftsunternehmen zur Produktion von Fahrzeugen plant der Wolfsburger OEM zudem ein neues Joint Venture für Ladeinfrastruktur. Im Rahmen der Zusammenarbeit von Star Charge, FAW und JAC werden ab Ende dieses Jahres private Wallboxen angeboten und eine große Anzahl öffentlich nutzbarer Ladestationen eingerichtet.