Ein autonomes Fahrzeug des Unternehmens Waymo.

Künftig dürften auch Volvo-Fahrzeuge mit dem Waymo-Logo auf Testfahrt gehen. Bild: Waymo

| von Fabian Pertschy

Die Volvo Car Group hat einschließlich der Schwestermarken Polestar und Lynk & Co einen neuen strategischen Partner gefunden. Gemeinsam mit Waymo will der schwedische Autobauer an Technologien für das autonome Fahren arbeiten.

Das US-Unternehmen wird fortan zum exklusiven Partner für die AD-Technologie der Stufe 4. Zunächst soll der Fokus der Zusammenarbeit darauf liegen, den autonomen Waymo Driver in eine neue, mobilitätsorientierte Elektrofahrzeug-Plattform für Ride-Hailing-Dienste zu integrieren.

„Selbstfahrende Fahrzeuge haben das Potenzial, die Verkehrssicherheit auf ein bisher nicht gekanntes Niveau zu heben sowie die Art und Weise, wie Menschen leben, arbeiten und reisen, zu revolutionieren“, erläutert Henrik Green, Chief Technology Officer der Volvo Car Group, die Grundlage der Kooperation.