Volkswagen gründet Tochter fürs autonome Fahren

Volkswagen will selbstlenkende Fahrzeuge auf Level 4 bis zur Mitte des kommenden Jahrzehnts zur Serienreife bringen. Bild: Volkswagen

| von Götz Fuchslocher

Die neugegründete Volkswagen Autonomy GmbH (VWAT GmbH) mit Sitz in München und Wolfsburg soll im Konzern Expertise zum Thema autonomes Fahren aufbauen und ein selbstfahrendes System (SDS) auf Level 4 für die Serie entwickeln. Zur VWAT gesellen sich zudem Tochtergesellschaften im Silicon Valley sowie ab 2021 auch in China. 

An der Spitze der neuen VW-Tochter steht Alexander Hitzinger, Senior Vice President für Autonomes Fahren im Konzern und Markenvorstand für Technische Entwicklung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN). Die Nutzfahrzeug-Tochter fungiere künftig als Leitmarke für die Themen autonomes Fahren, Mobility-as-a-Service (MaaS) sowie Transport-as-a-Service (TaaS), heißt es aus Wolfsburg.

„Mit der Volkswagen Autonomy wollen wir ein globales Technologieunternehmen etablieren, in der wir Kompetenzen aus Automobil- und der Technologieindustrie bündeln, um agiles und kreatives Arbeiten in einer High-Performance Kultur mit Prozessorientierung und Skalierfähigkeit zu kombinieren“, so Hitzinger. Die Bündelung soll Volkswagen darüber hinaus Kosten für selbstlenkende Fahrzeuge, Hochleistungscomputer und Sensoren sparen. „Etwa Mitte des kommenden Jahrzehnts wollen wir mit der Kommerzialisierung des autonomen Fahrens in großem Maßstab beginnen“, so Hitzinger weiter.

Erste Anwendungsfälle wollen die Wolfsburger im gewerblichen Bereich ansiedeln. So soll Volkswagen Nutzfahrzeuge zusammen mit VWAT sogenannte Special Purpose Vehicles wie Robotaxis oder -transporter entwickeln und bauen.

Als weiterer Standort der VWAT wurde München ausgewählt, da dort bereits die Konzerngeselleschaft Autonomous Intelligent Driving GmbH (AID) ihren Sitz hat. Die Wahl des Silicon Valleys als Standort wird von Volkswagen unter anderem mit der Nähe zum Startup Argo AI begründet. Das Unternehmen hat sich auf Softwareplattformen für autonomes Fahren spezialisiert und ist eine Tochter von US-Autobauer Ford, mit dem Volkswagen seit Juli eine engere Zusammenarbeit beim Thema autonomes Fahren vereinbart hat. 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.