191009-pp-vt-e-motor-data

Vitesco liefert Antriebssysteme für PSA und Hyundai. Bild: Continental

| von Werner Beutnagel

PSA setzt das System im Rahmen der modularen Elektroplattform e-CMP ein, auf der unter anderem die Modelle Peugeot e-208 und Opels Corsa-e basieren. Hyundai bestückt das SUV-Modell Encino und die Limousine Lafesta im chinesischen Markt mit der Technik. Im Laufe der kommenden zwölf Monate sollen weitere Modelle auf Basis des Vitesco-Systems folgen. Zudem kommt der Achsantrieb auch im Solar-Auto Sion des deutschen Startups Sono Motors zum Einsatz.

Continentals Antriebssparte entwickelt bereits seit mehreren Jahren Elektroantriebe für Fahrzeuge. Bereits im Jahr 2006 wurde mit den Arbeiten an einer Lösung begonnen, die ab 2011 in den Renault-Fahrzeugen Fluence, Kangoo und Zoe zum Einsatz kam. Aktuell bietet Vitesco die dritte Generation des Antriebs an.

Ziel der Entwicklung war es, das Zusammenspiel von E-Maschine, Leistungselektronik und Getriebe zu optimieren. Resultat ist ein 80 Kilogramm schweres Systems mit Flüssigkeitskühlung der Leistungselektronik und der E-Maschine. Durch die Integration der Einzelbauteile habe man zudem zahlreiche Kabelverbindungen einsparen können.