RENAULT ZOE (B10)

Im Projekt Incit-EV erforscht Renault verschiedene Ladeszenarien für die Elektromobilität. Bild: Renault

| von Stefan Grundhoff

Diese Incit-EV-Initiative soll ab sofort bis Ende des Jahres 2023 in zwei Phasen durchgeführt werden. Der erste Schritt umfasst die Analyse der Bedürfnisse und Anforderungen der Nutzer, gefolgt von einer Bewertung der Ladetechnologien und ihrer Integration in die Infrastruktur ab April 2020. Die zweite Phase wird sich auf Technologiedemonstrationen an ausgewählten Standorten konzentrieren, die ab der zweiten Hälfte des Jahres 2022 beginnen. Das Projekt wird von einem Konsortium aus 32 Unternehmen, Universitäten, Instituten, Städten und Start-Ups sowie der Europäischen Kommission unterstützt.

Folgende sieben Technologien sollen dabei an verschiedenen Standorten näher untersucht werden: Dynamische Induktionsladesysteme für die städtische Umgebung (Paris), Hochspannungsladesysteme (Tallinn), bidirektionales „Smart Charging“ (Amsterdam und Utrecht), Induktionsladesysteme in peripheren Räumen und Langstrecken (Versailles), Ladestationen für Carsharing-Fahrzeuge (Turin)  sowie dynamisches Laden in Taxispuren (Saragossa).