Smartphone mit der myOpel-App und einem Corsa-e im Hintergrund

Die App bietet auf E-Fahrzeuge zugeschnittene Dienste an. Bild: Opel

| von Claas Berlin

Hinter der Reichweitenangabe der myOpel-App steckt ein intelligentes System: Es berücksichtigt nicht nur den Ladestatus der Batterie, sondern auch das individuelle Fahrverhalten in der Vergangenheit. Die App sorge somit für realitätsnahe Angaben und eine hohe Planungssicherheit für die nächste Fahrt, heißt es vom Hersteller.

Die zweite Funktion, die per Fernabfrage gesteuert werden kann, betrifft das Lademanagement. Über die App lässt sich vorab eine Uhrzeit festlegen, ab wann der an die Stromversorgung angeschlossene Corsa-e oder Grandland X Plug-in-Hybrid geladen werden soll. So lassen sich etwa günstige Nachttarife nutzen und teure Hochtarife vermeiden.

Die beiden Opel-Modelle sind zudem serienmäßig mit einer programmierbaren Klimatisierung ausgestattet, die sich ebenfalls über die Anwendung regeln lässt. Über die App kann die Vortemperierung eingeschaltet werden, die dann bereits vor Fahrtantritt für ein Wohlfühlklima im Innenraum sorgt. Es können darüber hinaus auch Zyklen und Zeitpläne programmiert werden, die an einen regelmäßigen Tagesablauf angepasst sind.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.