Spatenstich einer zweiten Batteriefabrik bei der ACCUMOTIVE am Standort Kamenz

Am Standort Kamenz werden bereits seit 2012 Batterien gefertigt. Nun gesellen sich zwei weitere Fabriken zum Produktionsverbund. Bild: Daimler

| von Yannick Tiedemann

Die Fertigungsstätten entstehen in Sindelfingen und Untertürkheim. In Sindelfingen wird erstmalig eine Batteriefertigung entstehen, Baubeginn soll in der nächsten Dekade sein. Im Powertrain-Werk Untertürkheim wird durch die zusätzliche Fabrik die geplante Fertigungskapazität von Batterien vervierfacht. 

„Mit der Batterieproduktion in Sindelfingen und Untertürkheim bringen wir Hightech-Technologien in unsere Werke. In unserem Netzwerk sind wir sowohl für eine flexible und effiziente Fertigung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor sowie Elektrofahrzeugen bestens aufgestellt“, sagt Produktionschef Markus Schäfer.

Durch die neuen Fabriken wächst der Batterie-Produktionsverbund von Mercedes-Benz Cars nun auf acht Batteriefabriken an sechs Standorten auf drei Kontinenten an. So werden die Akkus künftig in Kamenz, Untertürkheim, Sindelfingen, Peking (China), Tuscaloosa (USA) und Bangkok (Thailand) vom Band laufen. Insgesamt steht für den Aufbau des Batterie-Netzes mehr als eine Milliarde Euro zur Verfügung.