P_MAN_TGX_EBA_Sensorfusion_Radar_Kamera_6

MAN und HHLA starten einen Praxistest „Hamburg TruckPilot“ für autonome Lkw. Bild: MAN

| von Claas Berlin

Mit dem auf die nächsten zweieinhalb Jahre angelegten Praxistest „Hamburg TruckPilot“ starten der Nutzfahrzeughersteller und die HHLA ein entsprechendes Projekt zur Entwicklung von Automatisierungslösungen im Straßentransport. Als Testumfeld sollen das Containerterminal Altenwerder und eine rund 70 Kilometer lange Autobahnstrecke auf der A7 dienen.

Der Projektrahmen sieht zunächst zwei, mit den entsprechenden elektronischen Automatisierungssystemen ausgestattete, Prototypen-Trucks vor. Sie sollen ab Mitte 2020 vollautomatisiert die Anfahrt auf der Autobahn A7 ab der Anschlussstelle Soltau-Ost leisten und innerhalb des Container Terminals Altenwerder schließlich autonom die Ent- und Beladung abwickeln.

„Wie bei anderen Projekten steht auch hier die Einbindung des Systems in konkrete Arbeitsabläufe bei einem künftigen Anwender im Vordergrund. Gemeinsam mit der HHLA werden wir wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der Technik hin zu einem kundenreifen System generieren“, betont Frederik Zohm, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei MAN Truck & Bus.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.