Fahrzeug mit Motional-Schriftzug

Im Joint Venture Motional werden Hyundai und Aptiv künftig autonome Fahrsysteme entwickeln. Bild: Motional

| von Werner Beutnagel

Mit dem Namen verbinde man die englischen Begriffe Motion und Emotional, heißt es bei den beiden Akteuren. „Unsere DNA – eine Kombination aus der Expertise Aptivs im Bereich fortschrittlicher Technologien und Hyundais Marktführerschaft in der Fahrzeugfertigung sowie in Forschung und Entwicklung – bringt uns in eine Position, die Art und Weise fundamental zu verändern, wie sich Menschen durch ihr Leben bewegen“, erklärt Karl Iagnemma, Präsident und CEO von Motional.

Das neue Unternehmen plant die Entwicklung und Kommerzialisierung von autonomen Fahrfunktionen auf Level vier. Entsprechende Tests sollen bereits 2020 beginnen, der Marktstart für Betreiber von Robotaxi-Flotten ist für das Jahr 2022 vorgesehen. Der Betrieb einer eigenen Flotte zählt jedoch explizit nicht zum Geschäft von Motional, sagte Iagnemma gegenüber Automotive News.

Der Hauptsitz von Motional soll sich in Boston befinden, weitere Dependancen existieren in Pittsburgh, Las Vegas, Santa Monica, Singapur und Seoul.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.