Inrix zeigt lernende Verkehrs-App

Die neue Inrix-App will die täglichen Routen erlernen. Bilder: Inrix

| von Yannick Tiedemann

Der Verkehrsdaten- und Konnektivitätsspezialist Inrix hat eine neue Version seiner „Traffic App“ vorgestellt, die auf Basis der Gewohnheiten des Fahrers Routen, Reiseziele und Verkehrswarnungen berechnet und personalisiert. Die App soll sowohl für iOS als auch für Android verfügbar sein.

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Navigationsapps will die neue Inrix-Anwendung Präferenzen und Tagesabläufe der Nutzer erlernen können. Auf Basis der gelernten Aktivitäten erstelle sie eine tägliche personalisierte Reiseroute mit den zu erwartenden Fahrten und den häufig genutzten bevorzugten Routen, heißt es. Die Traffic App ziehe sich dabei Verkehrsinformationen aus einem Crowd-Sourcing-Netzwerk von, so Inrix, 275 Millionen vernetzten Fahrzeugen und mobilen Endgeräten. Inrix greift zudem auf die frei nutzbare OpenStreetMap als Kartenmaterial zurück.

Ende letzten Jahres hat der US-amerikanische Anbieter für -Services und Bewegungsanalysen eine umfangreiche Kooperation mit Volvo bekannt gegeben. Künftig wird der schwedische OEM den Echtzeit-Verkehrsservice von Inrix in Volvo-Modellen in 42 Ländern zur Verfügung stellen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.