Hyundai Fertigung

Die Zusammenarbeit zwischen der Hyundai Motor Group und SK Innovation zielt auf die Nutzung der Batterien über ihre gesamte Wertschöpfungskette ab. Bild: Hyundai Motor Group

| von Götz Fuchslocher

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen soll sich über die gesamte Lebenskette der Hochvoltbatterie erstrecken. Während sich bereits bestehende Kooperationen zwischen Mobilitätsdienstleistern und Batterieherstellern eher auf die Batterieversorgung an sich konzentrieren, ziele diese Zusammenarbeit auf die Nutzung der Batterien über ihre gesamte Wertschöpfungskette ab. Dies umfasse auch Battery-as-a-Service-Dienste.

Ein besonderer Fokus der Zusammenarbeit liegt auf der Wiederverwendung von Batterien, die nicht mehr als Energiespeichersysteme in Elektrofahrzeugen verwendet werden können, sowie auf dem Batterie-Recycling. Darüber hinaus möchten die Kooperationspartner Synergien ihrer jeweiligen Tochtergesellschaften nutzen.

„Die Zusammenarbeit der Hyundai Motor Group mit SK Innovation, einem unserer Erstlieferanten von Batterien für unsere neue Electric Global Modular Platform E-GMP, die 2021 eingeführt wird, ist ein entscheidender Schritt zur Maximierung der Synergien zwischen Mobilitätsdienstleistern und Batterieherstellern“, sagt Youngcho Chi, Präsident und Chief Innovation Officer der Hyundai Motor Group.

Neben der Partnerschaft mit SK Innovation arbeitet die Hyundai Motor Group mit weiteren Global Playern wie Korea Hydro & Nuclear Power Co., Wärtsilä, OCI und Hanwha Solutions zusammen, die sich auf die Wiederverwendung von Batterien von Elektrofahrzeugen spezialisiert haben.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.