Interieur des BYD Han EV mit roten Ledersitzen und dem Infotainment HiCar

Huaweis Plattform HiCar debütiert im BYD Han EV diesen Sommer. Bild: BYD

| von Yannick Tiedemann

Wie unter anderem Nikkei Asian Review berichtet, plant der zweitgrößte Smartphone-Hersteller der Welt, die vernetzte Infotainment-Plattform HiCar im Juni 2020 zusammen mit dem chinesischen OEM BYD zu launchen. BYDs Elektrolimousine Han, die künftig auch in Europa verkauft werden soll, verfügt dann auch über 5G-Technologie von Huawei, mit der die Kommunikation zwischen Fahrzeugen, der Infrastruktur und dem Cloud-Backend vorangetrieben werden soll.

Die HiCar-Plattform, ähnlich wie Android Auto oder Apple CarPlay, soll dem Fahrer die Möglichkeit geben, die Apps vom Smartphone zu spiegeln, Navigationsdienste oder Sprachbedienung zu nutzen. Huawei will jedoch noch einen Schritt weitergehen: Neben Infotainment-Features soll das System Zugriff auf Fahrzeugfunktionen wie Klimaanlage, Schließsysteme oder Fahrerassistenten erhalten. Eine Integration, die tiefer in die Fahrzeug-Architektur dringt und daher eine engere Kooperation mit Autobauern nötig macht.

Neben BYD arbeitet Huawei Medienberichten zufolge mit 30 weiteren Herstellern auf dem Gebiet der Fahrzeugvernetzung zusammen, darunter Audi oder der chinesische Volkswagen-Partner SAIC. Mit dem neuen Fokus auf Technologien für die Autoindustrie könnte Huawei versuchen, die zuletzt schwächelnden weltweiten Smartphone-Verkäufe zu kompensieren.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.