P90262432_highRes_bmw-group-future-sum

FCA könnte zukünftig mit Daimler und BMW zusammenarbeiten, um das autonome Fahren weiterzuentwickeln. Bild: BMW

| von Stefan Grundhoff

Im vergangenen Jahr hatten BMW und Daimler eine langfristige Partnerschaft beschlossen, um Technologien für das automatisierte Fahren bis Level 4 zu entwickeln und damit die Kosten zu senken. FCA hatte zuvor mit BMW über dessen Konsortium mit Mobileye zusammengearbeitet. Eine mögliche FCA-Partnerschaft mit BMW und Daimler im Bereich autonomes Fahren wurde seitens der Autobauer noch nicht bestätigt.

FCA hat die Google-Schwester Waymo bereits ab Ende 2018 mit 62.000 Chrysler Pacifica-Minivans ausgestattet, die mit Waymos fahrerloser Technologie ausgestattet sind. Im vergangenen Jahr hat FCA außerdem in Zusammenarbeit mit Aurora autonome Nutzfahrzeuge entwickelt.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.