Faurecia kooperiert mit Microsoft

Für das smarte Cockpit der Zukunft arbeitet Faurecia künftig mit Microsoft zusammen. Bild: Faurecia

| von Werner Beutnagel

Unter anderem möchten die beiden Unternehmen ihre Expertise in den Bereichen Edge Computing, künstliche Intelligenz, Cloud Computing und Systemintegration vereinen. Mit Hilfe des Redmonder IT-Riesen möchte Faurecia digitale Services auf Basis der Microsoft Connected Vehicle-Plattform sowie der Cloud-Plattform Microsoft Azure entwickeln.

Kunden erwarten derzeit eine digitale Kontinuität ohne Medienbrüche zwischen den Systemen im Smart Home, dem Büro und im Auto, erklärt Faurecia-CEO Patrick Koller. Die Kooperation mit Microsoft ermögliche es, die Zeit im Fahrzeug für Aktivitäten wie immersives Gaming oder Arbeit nutzbar zu machen.

Erste Ergebnisse der Kollaboration möchten Faurecia und Microsoft im Rahmen der CES 2020 vorstellen, die zu Beginn des Jahres in Las Vegas stattfinden wird.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.