Digital Natives wollen das autonome Auto

Vor allem junge Deutsche könne sich eine Zukunft im Roboterauto vorstellen. Bild: Volvo

| von Yannick Tiedemann

Selbstfahrende Autos werden die Straßen der Zukunft beherrschen. Darüber scheinen sich derzeit Zukunftsforscher, Medien und Automobilhersteller einig. Entscheidend für den Erfolg des ist jedoch ohne Frage der Willen der Kunden, diese Zukunftstechnologie auch zu nutzen. Eine Studie der Detecon Consulting hat daher unter 643 Personen im Alter von 18 bis 70 Jahren nach der Akzeptanz des autonomen Fahrens gefragt. Das für die derzeit sehr ambitionierten OEMs beruhigende Ergebnis: Über die Hälfte der Deutschen könnte sich prinzipiell eine Nutzung autonom fahrender Autos vorstellen. Nur rund ein Drittel will in Zukunft die Hände am Steuer behalten.

Vor allem die Gruppe der Digital Natives im Alter von 18 bis 29 Jahren zeigt sich sehr aufgeschlossen: Rund zwei Drittel dieser Altersgruppe würde sich von einem Roboterauto chauffieren lassen. Doch nicht nur das Alter, auch der Besitz eines eigenen Pkws scheint einen Einfluss auf die Nutzungsaffinität zu haben: So können sich laut Studie immerhin 72 Prozent der befragten Personen ohne eigenes Auto die Nutzung autonomer Fahrzeuge vorstellen, hingegen nur 56 Prozent der Pkw-Besitzer.

Restriktiver scheinen die Deutschen zu sein, wenn es um den Kauf oder das Leasing eines selbstfahrenden Vehikels geht: Nur wenig mehr als ein Drittel (34,8 Prozent) könne sich der Detecon-Analyse zufolge vorstellen, ein entsprechendes Auto käuflich zu erwerben, ein Viertel sei dem Leasing gegenüber positiv eingestellt. Ein Mehrpreis von über 10.000 Euro im Vergleich zu einem konventionellen Fahrzeug lehnen 84 Prozent der Befragten ab.

Es sind jedoch nicht nur die Kosten, die eine abschreckende Wirkung haben: 65 Prozent der von Detecon Befragten sei das mit der Nutzung von autonomen Fahrzeugen verbundenes Risiko aus technischer Sicht bisher zu hoch. Auch das Risiko eines Hacks oder der damit verbundene Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug lassen die Deutschen weiter zweifeln.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.