Mercedes-Benz-Logo auf einem orange-gelben Truck.

Strategische Partnerschaft bei hochautomatisierten Lkw: Daimler Trucks und Torc kooperieren mit Luminar. Bild: Daimler

| von Götz Fuchslocher

Die Experten von Daimler Trucks, der US-amerikanischen Tochter Daimler Trucks North America (DTNA) und Torc Robotics sowie die Experten von Luminar werden eng zusammenarbeiten, um Luminars Lidar-Technologie für entsprechend hohe Geschwindigkeiten weiterzuentwickeln, teilt Daimler mit. Dies betreffe insbesondere die Objekterkennung, die entsprechende Datenverarbeitung sowie die Leistung des gesamten Systems. Zur Stärkung der Partnerschaft hat Daimler Trucks eine Minderheitsbeteiligung an Luminar erworben.

Luminar verfüge über einzigartige Technologien für die Objekterkennung auf große Distanzen und bei hohen Geschwindigkeiten auf Highways, sagt Peter Vaughan Schmidt, Leiter der Autonomous Technology Group bei Daimler Trucks. "Es ist unser gemeinsames Ziel, den sicheren Einsatz von hochautomatisierten Lkw zu ermöglichen und damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der gesamten Branche zu leisten.“ Der Schwerpunkt der gemeinsamen Aktivitäten soll zunächst auf US-Highways liegen. Dieser klar definierte Anwendungsfall ermögliche den kommerziellen Einsatz von Serienfahrzeugen innerhalb kürzerer Zeit – im Gegensatz zu Entwicklungen für den autonomen Stadtverkehr. „Mit unserer Partnerschaft mit Daimler Trucks läuten wir eine neue Ära des Straßengüterverkehrs ein. Wir zielen damit auf die weltweite Lkw- und Logistikbranche – ein Milliardenmarkt“, so Austin Russell, Gründer und CEO von Luminar.

Die Partnerschaft der Unternehmen geht Daimler zufolge über technologische Lösungen hinaus. Die Partner würden dem Aspekt Sicherheit größte Bedeutung zuschreiben und daher auch bei Sicherheitsstandards und entsprechenden Vorgaben für die operative Umsetzung eng zusammenarbeiten. Verbesserungen in Sachen Sicherheit sowie ein gemeinsames Engagement bei der Weiterentwicklung von Sicherheitsrichtlinien seien damit zusätzliche Ziele der Kooperation, heißt es.

Daimler Trucks und Torc Robotics mit Sitz in Blacksburg, USA, ein auf das autonome Fahren spezialisiertes Unternehmen, arbeiten seit Frühjahr 2019 zusammen. Im September desselben Jahres wurde Torc Teil der Autonomous Technology Group von Daimler Trucks. Michael Fleming, CEO von Torc Robotics: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Luminar. Die Lidar-Technologie von Luminar bietet mit hoher Auflösung eine Objekterkennung auf große Distanzen und trägt damit deutlich zur Verbesserung der Sicherheit bei".

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.