16C504_01 (Small)

Daimler gründet in Kamenz eine neue Unternehmenstochter für die Entwicklung und den Vertrieb von Energiespeichern. Bild: Sven Döring/Accumotive

| von Werner Beutnagel

Daimler bündelt die eigenen Aktivitäten in der Lithium-Ionen-Batterieanwendung künftig innerhalb des neuen Geschäftsbereiches Mercedes-Benz Energy GmbH, der ab sofort die Entwicklung und den Vertrieb von stationären Energiespeichern der Marke Mercedes-Benz übernimmt. Die Produktion entsprechender Speichersysteme, die seit April angeboten werden, verantwortet weiterhin die Daimler-Tochter Accumotive. Vom Unternehmenssitz im sächsischen Kamenz aus soll die Mercedes-Benz Energy GmbH künftig die internationale Ausweitung des Angebotes und die Zusammenarbeit mit weiteren Kooperationspartnern organisieren. Für den Vertrieb der Heimspeichersysteme in Deutschland arbeitet das Unternehmen unter anderem mit dem Energiedienstleister Energie Baden-Württemberg (EnBW) und dem Solarspezialisten SMA zusammen. Zudem sei bereits der Aufbau erster industrieller Großprojekte im Bereich der Primärregelenergie gestartet.

Zu den 330 Mitarbeitern am Standort sollen bis Ende 2016 rund 100 neue Angestellte kommen, bis Ende 2017 ist eine Verdopplung der Belegschaft geplant. Die Geschäftsführung der Mercedes-Benz Energy GmbH soll zum 1. Juli 2016 Marcus Thomas übernehmen, der langjährig Erfahrungen im Bereich konventioneller und alternativer Antriebe innerhalb der Daimler AG hat.

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.