Mercedes-Benz E-Klasse 2020

In der neuen E-Klasse modernisiert Mercedes-Benz das Lenkrad. Bild: Daimler

| von Jonas Rosenberger

Die sogenannte „Hands-Off-Erkennung“ wird durch eine Zwei-Zonen-Sensormatte im Lenkradkranz ermöglicht. „Die Sensoren auf der Vorder- und Rückseite des Kranzes registrieren, ob das Lenkrad umfasst wird. Es ist keine Lenkbewegung mehr erforderlich, um den Assistenzsystemen zu signalisieren, dass man das Fahrzeug kontrolliert“, sagt Marcus Fiege, . Auch funktioniert die Steuerung der Touch Control Buttons in den Lenkradspeichen nun kapazitiv, wie bei einem Smartphone.

Das Lenkrad ist in drei Ausführungen erhältlich: „Sport“, „Luxus“ und“ Supersport“. Der Lenkraddurchschnitt beträgt je nach Ausführungsvariante 370 Millimeter („Supersport“) bis 380 Millimeter („Luxus“). Der Lenkradkranz ist 29 Millimeter breit und 42 bis 44 Millimeter tief

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.