Continental_PP_Cooperation_Portal

Mit dem Continental Cooperation Portal automatisiert und standardisiert der Zulieferer die Softwareintegration in High Performance Computern. Bild: Continental

| von Claas Berlin

Aufgrund vieler manueller Abläufe und fehlender Standardisierung war der Prozess bis zur integrierten Software bislang äußerst zeitaufwendig. Die Applikationen wurden nach ihrer Anlieferung händisch getestet und mögliche Fehler zurückgespielt, worauf der Prozess von vorne begann – eine Arbeitsweise, die bei modernen Fahrzeugen, in denen Software von bis zu 50 Lieferanten zum Einsatz kommt, weder effizient noch zeitgemäß ist.

 Das neue Portal automatisiert diesen bisher mühsamen Prozess mit allen Software-Zulieferern, sodass nur fehlerfreie Anwendungen in das eigentliche Entwicklungssystem übernommen werden. Zudem reduziert die Online-Plattform den Bedarf an Korrekturschleifen und gibt die Kapazität frei für die Umsetzung weiterer Steuergerätefunktionen.

„Die Bedeutung von Software für Fahrzeuge steigt rasant. Mit dem Continental Cooperation Portal haben wir ein Werkzeug entwickelt, um Software und Services von einer Vielzahl von Anbietern in Fahrzeugservern zu implementieren. Als Systemintegrator und strategischer Partner meistern wir so gemeinsam mit den Herstellern die steigende Komplexität der Softwareintegration in modernen Fahrzeugen“, sagt Johann Hiebl, Leiter der Continental Geschäftseinheit Connected Car Networking.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.