1-rb-21099

Mit SOFC könnten künftig auch Ladesäulen für Elektromobile betrieben werden. Bild: Bosch

| von Claas Berlin

Das Unternehmen aus dem Südosten Englands hat sich auf die Weiterentwicklung der Festoxid-Brennstoffzellen-Technologie spezialisiert. Ziel ist es, die Technologie durch Volumenfertigung mit Partnern zu industrialisieren. SOFC-Systeme sollen in Zukunft beim Betreiben von Ladesäulen für E-Fahrzeuge oder zur Energieversorgung von Städten, Fabriken oder Rechenzentren zum Einsatz kommen.

Mit Hilfe der Brennstoffzelle ließe sich nach Ansicht der Kooperationspartner in Zukunft dezentral, effizient und nahezu emissionsfrei elektrische Energie gewinnen. So könnten auch kleine Gebiete entstehen, die weitgehend unabhängig von zentraler Energieversorgung sind.

„Die Brennstoffzellentechnologie wird die Energiewende einen weiteren Schritt nach vorne bringen – daran werden wir mit unserem Entwicklungspartner Ceres Power arbeiten“, betont Stefan Hartung, Bosch-Geschäftsführer mit Verantwortung für den Unternehmensbereich Energy and Building Technology.