BMW M135i

Künftig lässt sich auch ein Android-Smartphone im Infotainmentsystem eines BMWs spiegeln. Bild: BMW

| von Claas Berlin

Ab Juli 2020 integriert BMW den Konnektivitäts-Dienst Android Auto in die eigenen Fahrzeuge. Mithilfe des Systems können Fahrer ihr Android-Smartphone kabellos mit dem Infotainment verknüpfen und so Funktionen wie Navigation, Musik oder Messaging nutzen.

„Viele unserer Kunden haben uns signalisiert, dass sie sich Android Auto im BMW wünschen, um neben den BMW eigenen Funktionen und Services, auch viele ihrer gewohnten Android-Smartphone-Features sicher und ablenkungsfrei nutzen zu können“, sagt Peter Henrich, Senior Vice President Produktmanagement bei BMW.

Erstmals demonstriert werden soll Android Auto in BMW-Fahrzeugen auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas im Januar 2020. BMW macht das System dann in allen Fahrzeugen ab dem BMW Operating System 7.0 verfügbar. 

Erst kürzlich wurde bekannt, dass BMW den Konkurrenz-Dienst Apple Carplay künftig kostenfrei bereitstellen will. Bisher war der Service nur im Abonnement erhältlich. Ob es für das Android-System ein Bezahlmodell geben wird, wurde bisher nicht verlautbart.