BMW iNext Curved Display

BMW setzt im iNext auf ein gebogenes Display – viel zeigt der Hersteller jedoch noch nicht. Bild: BMW

| von Yannick Tiedemann

BMW richtet die Cockpits seiner Autos traditionell auf den Fahrer aus. Künftig will der Hersteller dafür Curved Displays nutzen. Premiere feiern sollen die gebogenen Bildschirme im Elektroauto iNext, das für 2021 angekündigt ist. Auf dem großflächigen Touchscreen verschmelzen die Darstellungsbereiche des Informations- und des Control Displays zu einer einzigen Darstellungseinheit.

Curved Displays gibt es schon heute, etwa im VW Touareg. Allerdings werden sie bislang lediglich für die Darstellung der Instrumente hinter dem Lenkrad genutzt. BMW will sie offenbar über einen Großteil des Armaturenbretts laufen lassen. Bisher ist die Technik vor allem von Fernsehern und Computermonitoren bekannt. Dort konnte sie sich nach der Einführung zu Anfang des Jahrzehnts jedoch nicht durchsetzen.

sp-x/hh

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.