BMW Hotspot

BMW bringt mobiles Internet in seine Fahrzeuge. Bild: BMW

| von Pascal Nagel

Der neue 7er war im vergangene Herbst das erste Modell von BMW, das der Münchener Autobauer mit einem WLAN-Hotspot ausstattete. Nun erweitert der Premium-OEM sein Vernetzungsangebot: In Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom bringt BMW mobiles Internet in weitere Modelle.

Die Datenverbindung zum WLAN-Hotspot ist für BMW ConnectedDrive-Nutzer direkt über das HotSpot Drive-Portal der Telekom buchbar. Die LTE-Verbindung wird im Fahrzeug über die neue eSIM hergestellt. Im Unterschied zur herkömmlichen SIM-Karte lässt sie sich bei Bedarf neu konfigurieren und muss dafür nicht ausgetauscht werden.

Abseites des Pkws arbeiten die Münchener an der intelligenten Vernetzung von Motorrädern. Auch die Zweiräder sollen in Zukunft ein LTE-Modul erhalten. Dadurch könne etwa das Navigationssystem mit wichtigen Hinweisen wie Echtzeit-Stauinformationen ergänzt werden, heißt es. Zudem wird BMW ab dem kommenden Jahr erstmalig ein eCall-System für Motorräder anbieten.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.