skoda-littledriver-app-cooles-cruisen-fuer-kids-auf-tablet

Kinder im Fond können mit der App die tatsächlichen Fahraktionen nachahmen. Bild: Skoda

| von Pascal Nagel

Früh übt sich, wer ein guter Fahrer werden will: Skoda hat die Rear-Seat-Entertainment-App LittleDriver veröffentlich. Damit sollen Kinder im Fond auf dem Tablet spielerisch die Aktionen des Fahrers nachahmen. Die Anwendung nutzt dabei reale Fahrzeugdaten wie die Bewegungen des Lenkrads, Parameter wie Gas oder Bremse und Statusinformationen wie Geschwindigkeit, Tankfüllstand oder Öldruck. Zielgruppe der neuen App seien vor allem Kinder im Alter zwischen neun und zwölf Jahren.

Die jungen Passagiere im Fond wiederholen in der Anwendung die tatsächlichen Fahraktionen des Fahrers und werden bei korrektem Verhalten mit Punkten belohnt. Laut Skoda wird besonderer Augenmerk auf die Verkehrssicherheit gelegt: Einerseits gehe es um das korrekte Verhalten im Straßenverkehr, das entsprechende Bonuspunkte bringt, andererseits um das interaktive Erlernen wichtiger Verkehrsregeln. Mit den gewonnenen Punkten lässt sich das virtuelle Fahrzeug weiter gestalten.

Verbunden wird das Tablet mit dem Infotainmentsystem des Fahrzeug über die Schnittstelle SmartGate, die Skoda erst hat. Mit der Funktion SmartLink bietet der OEM bereits die Möglichkeit, Anwendungen vom Smartphone oder Tablet im Infotainmentsystem des Fahrzeugs zu spiegeln. Mit SmartGate folgt die entgegengesetzte Richtung: Mit der Funktion können bestimmte Fahrzeugdaten in entsprechenden Skoda-Apps auf dem Smartphone oder Tablet abgebildet werden.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.