2018_11_A.-Rivian_R1S_Front.jpg

Amazon ist beim Elektro-Hersteller Rivian eingestiegen. Das Unternehmen verfügt mit dem SUV R1S und dem Pick-up R1T über zwei Modelle, die 2020 auf den Markt kommen sollen. Bild: Rivian

| von Werner Beutnagel

Die Investitionen folgen direkt auf Rivians Enthüllung zweier Elektrofahrzeuge auf der LA Auto Show im letzten November. Hier hatte das Unternehmen unter Leitung von CEO RJ Scaringe den Pick-up R1T und das SUV R1S vorgestellt.

Die beiden Fahrzeuge sollen Reichweiten von mehr als 640 Kilometern erreichen und beruhen auf einer flexiblen Plattform des Unternehmens. Rivian verfügt über mehr als 750 Mitarbeiter, Entwicklungszentren in Michigan, Kalifornien und im englischen Surrey sowie eine 242.000 Quadratmeter große Herstellungseinrichtung in Illinois.

„Wir sind von der Vision inspiriert, die Rivian von der Zukunft des elektrischen Transports hat“, kommentiert Jeff Wilke, CEO des Bereichs Worldwide Consumer bei Amazon. „RJ Scaringe hat ein beeindruckendes Unternehmen mit entsprechendem Produktportfolio und Technik aufgebaut. Wir sind höchst erfreut, in ein solch innovatives Unternehmen zu investieren.“