Abt_e-Caddy_beim_Laden

Die beiden Partner stellen unter anderem für den VW Caddy den elektrischen Antriebsstrang bereit. Bild: Abt

| von Claas Berlin
Die Kooperation zwischen Schaeffler und Abt e-Line zielt auf die Fortentwicklung elektrischer Antriebsstränge sowie die Fahrzeugintegration und Montage mit Fokus auf leichte Nutz- und Spezialfahrzeuge. Zudem sollen flexible und mechatronische Fahrwerkslösungen entwickelt werden. Mittelfristig sehen die Herzogaurachener Potenzial für weitere Aufträge sowie kleinere und mittlere Serien im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge.

Schaeffler wird Technologie- und vorbehaltlich einer späteren Kartellfreigabe auch Managementkompetenz in die Partnerschaft einbringen sowie technologische Lösungen rund um den elektrischen Antriebsstrang entwickeln. In einer ersten Phase wird der Fokus gemeinsam mit VW und Abt auf dem Projektmanagement vom Konzept bis zur Homologation sowie auf dem Systemlieferantenmanagement liegen.

„Der unternehmerische Ansatz der Firma Abt und das Systemverständnis von Schaeffler sowie unsere ausgeprägte Kompetenz in den Bereichen Antriebsstrang und Fahrwerk versetzen uns in die Lage, gemeinsam etwas Neues zu schaffen und schneller voranzukommen“, sagt Klaus Rosenfeld, Vorstandsvorsitzender von Schaeffler.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.