| von Gert Reiling

Im neuen Webstore für Navigationskarten des Auotmobilherstellers können ab sofort Opel-Besitzer, deren Fahrzeug über ein integriertes Navigationsgerät verfügt, ihr System auf den neuesten Stand bringen.

Das von Opel-Partner Navteq realisierte Angebot reicht von Karten für einzelne Länder über Regionen benachbarter Staaten bis hin zu Sammlungen mit mehr als 30 europäischen Nationen..

Der Web-Store unterstützt sechs Sprachen (deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch und niederländisch), die Kunden können die Kartenaktualisierung in vier Währungen (Euro, britische Pfund, schweizer Franken und schwedische Kronen) bezahlen. Das Portal bietet Karten für integrierte Navigationsgeräte der Modelle Antara, Astra, Combo, Corsa, Frontera, Insignia, Meriva, Omega, Signum, Tigra Twintop, Vectra, Vivaro, Zafira und Zafira Tourer.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.