VW schnürt Milliarden-Zukunftspaket

33 Milliarden Euro investiert der Konzern bis 2024 in den Bereich Elektromobilität. Bild: Volkswagen

| von Claas Berlin

Im Vergleich zur vergangenen Planungsrunde des Konzerns stellt dies einen Anstieg um etwa zehn Prozentpunkte dar. Rund 33 Milliarden Euro will der Wolfsburger Autobauer davon alleine für das Themenfeld Elektromobilität ausgeben.

Zudem wurde die Langfristplanung für die nächsten zehn Jahre angepasst. Volkswagen möchte bis 2029 bis zu 75 reine E-Modelle auf den Markt bringen und dazu etwa 60 Hybridfahrzeuge. Die Zahl der verkauften Stromer soll bis 2029 auf rund 26 Millionen Fahrzeuge steigen. Zudem will der Konzern bis dahin fast sechs Millionen Hybridfahrzeuge absetzen.

„Wir erhöhen in den folgenden Jahren mit unseren Investitionen noch einmal das Tempo. Die Hybridisierung, Elektrifizierung und Digitalisierung unserer Flotte bilden dabei einen immer wichtiger werdenden Schwerpunkt. In einem sich eintrübenden konjunkturellen Umfeld arbeiten wir gleichzeitig an der Steigerung unserer Produktivität, unserer Effizienz und Kostenposition, um so unsere gesetzten Ziele abzusichern“, sagt Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen-Konzerns.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.