Die Heckansicht von einem weißen e-Golf von Volkswagen

Volkswagen und Uber kooperieren. Der Fahrdienstvermittler setzt in Berlin auf den e-Golf. Bild: Volkswagen

| von Claas Berlin

Mit der batterieelektrischen Variante des Golf steht Nutzern des Dienstes in der Hauptstadt ab sofort eine lokal emissionsfreie Alternative aus dem Modellportfolio von Volkswagen zur Verfügung. Ziel des Pilotprojekts ist der Einsatz einer bis zu dreistelligen Anzahl e-Golf-Jahreswagen. Bereits seit 2018 setzt Volkswagen den Stromer auch beim eigenen Carsharing-Dienst We Share ein.

„Über die Kooperation mit Uber leisten wir mit unseren lokal CO2-neutralen E-Fahrzeugen einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in urbanen Räumen. Darüber hinaus gewinnen wir wichtige Erkenntnisse aus dem anspruchsvollen Dauerbetrieb eines batterieelektrischen Fahrzeugs in einem Ridehailing-Service und werden diese für künftige Fahrzeuge nutzen“, unterstreicht Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland der Marke Volkswagen Pkw.

Christoph Weigler, General Manager Uber DACH, ergänzt: „Wir freuen uns, mit Volkswagen einen der weltweit wichtigsten Treiber der E-Mobilität als Partner für unsere Vermittlungsplattform gewonnen zu haben. Die E-Fahrzeuge von Volkswagen passen perfekt zu unserem nachhaltigen Konzept ‚Uber Green‘.“ Die Kooperation biete Ubers Mietwagen-Partnern eine wirtschaftlich attraktive Möglichkeit, kurzfristig auf emissionsfreie Antriebsarten umzusteigen, so Weigler weiter.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.