20190725_01_01_s

v.l.: Stephen Zhu, Senior Vice President, Didi Chuxing und Shigeki Tomoyama, Executive Vice President, Toyota. Bild: Toyota

| von Werner Beutnagel

Im Rahmen der Kooperation zwischen Toyota und Didi soll zusammen mit GAC Toyota Motor, das China-Joint-Venture der Japaner, ein Gemeinschaftsunternehmen mit Fokus auf fahrzeugbezogene Services für Ridehailing entstehen. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit Anfang 2018 zusammen, unter anderem bei Themen wie Fahrzeugleasing.

Durch die Vereinbarung erhoffen sich Toyota und Didi, die von ihnen in China entwickelten Dienste nun in vollem Umfang zu implementieren. Die vernetzten Services umfassen Fahrzeugmanagement, Wartung, Versicherung und Finanzierung. Toyota will in diesem Zusammenhang zudem verstärkt auf batterieelektrische Fahrzeuge setzen, heißt es aus Toyota City.