Toyota_Carsharing autonomer Fahrdienst

Zu den neuen Angeboten zählt auch der unbemannte Mietwagenservice „Chokunori“. Bild: Toyota

| von Fabian Pertschy

Toyota kündigt die japanweite Einführung des Carsharing-Service „Toyota Share“ und des unbemannten Mietwagenservice „Chokunori“ an. Beide Dienste werden ab Ende Oktober verfügbar sein und dienen dem Ziel, den Autobauer in diesem Jahrhundert zu einem Mobilitätsunternehmen zu transformieren.

Der neue Carsharing-Service „Toyota Share“ wird von eigenen Händlern sowie Vermietungs- und Leasing-Niederlassungen angeboten. Für den Dienst wurde ein gemeinsames Service-System, eine App und eine Smart Key Box (SKB) entwickelt. Letztere ermöglicht es, das Fahrzeug mit dem Smartphone zu entsperren, denn der gesamte Buchungs- und Nutzungsprozess soll mit dem Smartphone zu bewältigen sein. Mit TransLog II werden außerdem Fahrzeuginformationen wie Position und Fahrstrecke erfasst und damit die Organisation des Dienstes ermöglicht.

Das Fahrzeugangebot unterschiedlichster Klassen soll mit der Zeit ausgebaut und die Kunden zu Beginn von monatlichen Gebühren befreit werden. Künftig plant der japanische Autobauer, die Zahlungsmethoden zu verbessern, ein Bewertungssystem für Nutzer einzuführen und sich Firmenkunden weiter zu öffnen. Die Fahrzeuge können sowohl 14 Tage, als auch eine Minute vor der Nutzung gebucht und kostenfrei storniert werden. Als Nutzungszeit sind 15 Minuten bis 72 Stunden vorgesehen.

Der unbemannte Mietwagenservice „Chokunori“ soll die Preise des bestehenden Toyota Rent-a-Car-Systems beibehalten und dabei die Prozedur beim Mieten und Zurückgeben vereinfachen. Im Gegensatz zu Toyota Share ist unter anderem jedoch keine Einwegnutzung gestattet. Die Fahrzeuge können frühestens drei Monate und spätestens eine Stunde vor Fahrtantritt gebucht werden. Die festgelegte Nutzungsdauer beträgt drei Stunden bis einen Monat.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.