Ein Mann mit Sonnenbrille steht vor einem schwaren Carsharing-Fahrzeug von Sixt Share

In Apps, die über die Mobimeo-Plattform laufen, werden nun auch Carsharing-Fahrzeuge von Sixt angezeigt. Bild: Sixt

| von Claas Berlin

Mobimeo stellt dafür eine Mobilitätsplattform bereit, die öffentliche Verkehrsmittel und Sharing-Angebote in einer App verbindet. Verkehrsunternehmen und -verbünde können die App entweder als White-Label-Lösung im Layout der eigenen Marke einsetzen oder einzelne Bausteine in ihre bestehende Anwendung integrieren.

Die Darstellung der Carsharing-Fahrzeuge von Sixt Share in Apps, die die Mobimeo-Plattform nutzen, ergänzt nun die bereits vorhandenen Angebote wie E-Scooter oder Leihräder um einen weiteren Carsharing-Anbieter. Seit Oktober können Nutzer der Berlin Connect App der S-Bahn Share-Fahrzeuge des Pullacher Konzerns nutzen. Die Buchung findet in der gewohnten App des Sharing-Anbieters statt. Sixt Share wird schrittweise in weitere von Mobimeo entwickelte Apps aufgenommen.

„Die Kooperation mit Mobimeo unterstreicht unsere Vision, moderne Mobilität auf intelligente und vor allem partnerschaftliche Weise neu zu definieren und Fortbewegung flexibler, nachhaltiger und effizienter zu gestalten. Mit der Integration unseres Angebots Sixt Share haben Nutzer nun eine weitere Möglichkeit, flexibel und günstig an ihr Ziel zu gelangen“, sagt Nico Gabriel, Bereichsvorstand Mobility Operations bei Sixt.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.