Ein Mann und ein Junge schauen sich in einem Sportwagen von Porsche um

Der OEM hat seine Mobilitätsangebote unter „Porsche Drive“ gebündelt. Bild: Porsche

| von Claas Berlin

„Porsche Drive Rental“ gibt Kunden die Möglichkeit, aktuelle Sportwagen der Zuffenhausener für kurze Zeiträume zu mieten. Die Leihdauer ist flexibel – von drei Stunden bis zu 28 Tage.

„Mit ‚Porsche Drive Rental‘ erfüllen wir den Traum, unsere Sportwagen zu fahren – und das, ohne diese besitzen zu müssen“, sagt Alexander Pollich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH. „Die Resonanz ist bisher sehr positiv, deswegen erweitern wir das Angebot konsequent um fünf weitere Standorte.“

Um seine weltweiten Mobilitätsservices namentlich noch klarer abzugrenzen, bündelt der Sportwagenhersteller diese künftig unter der neuen Dachmarke „Porsche Drive“. Die Premium-Vermietung „Porsche Drive“ heißt ab sofort „Porsche Drive Rental“.

In den kommenden Monaten möchte der OEM seine Mobilitätsangebote weiter ausbauen. „Porsche Drive Rental“ startete in 2014 am herstellereigenen Museum in Stuttgart. Inzwischen wird das Angebot auch in Japan, Frankreich, der Schweiz und den USA angeboten. In Deutschland agiert der Dienst neben den fünf neuen Standorten bereits in Leipzig, Hamburg, Stuttgart, Berlin sowie auf Sylt.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.