Polnisches E-SUV Izera

Polen will auf dem Elektroautomarkt mitmischen. Die ersten E-SUVs der Marke Izera sollen im Jahr 2023 vom Band laufen. Bild: Electromobility Poland

| von Roswitha Maier

Die Fahrzeuge sollen demnach unter der Marke "Izera" auf den Markt kommen und zu mehr als der Hälfte in Polen hergestellt werden. Die geplante Reichweite der Stromer wurde mit 400 Kilometern angegeben.

Electromobility Poland ist eine Gründung mehrerer staatlicher Energieunternehmen. Die Firma hofft, dass die ersten Fahrzeuge im Jahr 2023 vom Fließband laufen können. Die Kosten bis zum Produktionsstart werden nach Medienberichten auf knapp eine Milliarde Euro geschätzt. Der Markenname "Izera" ist inspiriert von der Iser, einem Nebenfluss der Elbe im tschechisch-polnischen Grenzgebiet.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.