on-demand Flotte: moovel Group und SSB AG planen ergänzendes Mobilitätsangebot für den Stuttgarter Nahverkehr

Moovel und SBB setzen auf on-demand Ridesharing in Stuttgart. Bild: Daimler

| von Claas Berlin

Daimlers Mobilitätsplattform Moovel und die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) pilotieren in der baden-württembergischen Landeshauptstadt einen Ridesharing-Service, den Kunden flexibel und bedarfsgerecht buchen können. Das on-demand Angebot unter dem Namen „Flex Pilot“ wird an ausgewählten Tagen in Stuttgart getestet. Noch im ersten Halbjahr 2018 startet der Service unter dem Namen „SSB Flex“ mit der SSB als Betreiber

Die „Flex Pilot“ Flotte von Moovel besteht zunächst aus zehn Mercedes-Benz V-Klasse Fahrzeugen, die in der Testphase per App kostenlos buchbar sind. Der neue Mobilitätsdienst basiert auf einer Plattform, die durch eine intelligente Fahrtenführung und die Bündelung von Fahrtanfragen den effizienten Einsatz einer bedarfsorientierten, flexiblen Flotte ermöglicht. Wollen weitere Personen eine ähnliche Strecke zurücklegen, bündelt der Algorithmus die Anfragen, so dass sich mehrere Fahrgäste ein Fahrzeug teilen können.

„Mit flexiblen, kundenfreundlichen Lösungen wollen wir das bestehende Angebot von Bus und Bahn ergänzen. Damit können wir räumliche und zeitliche Angebotslücken schließen. Ziel ist, dass sich noch mehr Bürgerinnen und Bürger für den ÖPNV entscheiden“, so Wolfgang Arnold, Technischer Vorstand und Vorstandssprecher der Stuttgarter Straßenbahnen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.