18c0421_15-low-1200x675

Nach einer sechsmonatigen Testphase wird der Ridesharing-Dienst in Stuttgart fest etabliert. Bild: Daimler

| von Claas Berlin

SSB Flex wird montags bis samstags von 6 bis 21 Uhr und donnerstags bis samstags zusätzlich von 21 bis 2 Uhr des Folgetages in großen Teilen Bad Cannstatts und Degerlochs angeboten. Dadurch soll eine verbesserter ÖPNV-Anbindung in bisherigen sogenannten „weißen Flächen“ ermöglicht werden. Zusätzlich lässt sich der On-Demand-Dienst in der Stuttgarter Innenstadt von Donnerstag bis Samstag zwischen 21 und 2 Uhr buchen.

Voraussetzung für die Nutzung ist die SSB Flex App. Die Anwendung lokalisiert den Standort des Fahrgastes und zeigt mögliche Verbindungen zum gewünschten Ziel an. Neben SSB Flex werden auch Fahrmöglichkeiten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln angezeigt. Der Fahrgast kann sich im Anschluss für die passende Variante entscheiden und seine Fahrt verbindlich buchen.

In einem Pilotprojekt wurde der Ridesharing-Service bereits seit Ende 2017 in Stuttgart getestet. „Das Feedback der Kunden auf den Flex Pilot und die Anzahl der Passagiere hat unsere Erwartungen übertroffen. Wir sind überzeugt, dass multimodale Plattformen und flexible, bedarfsgerechte Mobilitätslösungen dazu beitragen, den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu fördern”, betont Daniela Gerd tom Markotten, Geschäftsführerin bei Moovel.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.