smartwalletautomaticpayments-resize-1024x635

Mit Hilfe der Smart Wallet-Technologie sollen JLR-Kunden ihre Fahrzeugdaten künftig zu Geld machen können. Bild: JLR

| von Werner Beutnagel

Verdienen können User die Digitalwährung, wenn hierfür Daten an lokale Behörden oder Navigationsanbieter übermittelt werden, etwa zu Verkehrsbedingungen oder dem Zustand von Straßen. Das so akkumulierte Digital-Kapital kann anschließend etwa für das Laden von E-Fahrzeugen oder das automatische Bezahlen von Maut- und Parkgebühren genutzt werden.

Basis hierfür ist die „Smart Wallet“-Technologie sowie gemeinsam mit der IOTA Foundation betriebene Distributed Ledger-Systeme. Im Gegensatz zu anderen Systemen umfasse das System keine Transaktionsgebühren, so Jaguar Land Rover. Fahrer können die „Smart Wallet“ außerdem mithilfe konventioneller Zahlungsmethoden auffüllen.

Experten von Jaguar Land Rover erproben das System derzeit innerhalb des Forschungszentrums im irischen Shannon. Ausgerüstet wurden bislang verschiedene Fahrzeugtypen, darunter der Jaguar F-Pace sowie der Range Rover Velar.