Zwei junge Menschen fahren auf den Hive-Scootern durch Hamburg

Zusammen mit den bereits integrierten Voi-Scootern stellt Free Now mit Hive nun die größte Roller-Flotte in der Hansestadt. Bild: Free Now

| von Claas Berlin

Hive wurde 2018 als Free Now-Tochter in Hamburg gegründet und war vorerst in Portugal, Polen und Italien aktiv. Nun sind die rot-weißen E-Scooter erstmals auch in Deutschland auf dem Markt. Damit steht den Free Now-Nutzern neben den Fahrdiensten Taxi und Ride sowie den E-Scootern von Voi jetzt ein weiterer Mobilitätsservice zur Verfügung.

„Wir benötigen smarte Lösungen für den urbanen Raum, um die Verkehrssituation in den Städten zu entspannen. Gemeinsam mit unseren Partnern und den Städten sind wir uns darüber einig: Die Optionen an Mobilität müssen transparent sein und einfach zugänglich, damit die Verbraucher sie als echte Alternative zu ihrem eigenen Auto wahrnehmen”, sagt Alexander Mönch, General Manager von Free Now Deutschland und Österreich.

Die E-Scooter von Hive sollen sich nach Unternehmensangaben durch eine besonders lange Lebensdauer auszeichnen. Die Fahrzeuge können im Durchschnitt zwei Jahre gefahren werden – bei den Rollern der ersten Generation waren es teilweise nur drei Monate. Anschließend werden die Materialien zu 86 Prozent recycelt.

Sorry, item "freemium_overlay_form_cit" does not exist.