Daimler Mobility Services und Geely Group Company gründen Joint Venture für Premium Ride-Hailing in ChinaDaimler Mobility Services and Geely Group Company form premium ride-hailing joint venture in China

Daimler und Geely haben die Gründung eines Joint Ventures für Ridehailing-Services vereinbart. Bild: Daimler

| von Werner Beutnagel

Beide Unternehmen sind zu 50 Prozent an dem neuen Dienstleister mit Hauptsitz in Hangzhou beteiligt. Ziel des Joint Ventures ist die Bereitstellung von Ridehailing-Services mit Premium-Fahrzeugen, die auch, aber nicht ausschließlich von Mercedes-Benz stammen sollen. Zum Fuhrpark gehören zunächst die S-, E- und V-Klasse sowie Maybach-Fahrzeuge, später sollen auch Elektrofahrzeuge der Geely Group das Angebot ergänzen.

„Mit der Geely Group haben wir einen ausgezeichneten Partner gefunden, um unsere Mobilitätsdienstleistungen in China auszubauen“, erklärt Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender Daimler Financial Services AG. „Das Joint Venture wird eine wichtige Rolle spielen, da wir unser Portfolio und unsere globale Präsenz erweitern und damit unsere starke Position im Mobilitätsmarkt festigen.“

Daimler und Geely planen, die benötigte Software-Infrastruktur für den Dienst ebenfalls gemeinsam zu entwickeln. Geely verfügt im chinesischen Markt bereits über Erfahrung mit Ridehailing-Diensten: Der eigene Service CaoCao hat rund 17 Millionen registrierte Nutzer. Die Daimler-Dienste Car2go und Car2share haben in China rund 470.000 Kunden.