Asien punktet bei neuen Mobilitätskonzepten

Der chinesische Markt entwickelt sich sukzessive zum Leitmarkt für Elektromobilität, autonomes Fahren und Carsharing. Bild: Denza

| von Claas Berlin

Die Niederlande haben dank Ladeinfrastruktur und regulatorischen Initiativen bei neuen Mobilitätskonzepten die Führungsrolle übernommen. Gefolgt von China, Singapur und Südkorea. Deutschland rangiert auf dem fünften Platz und damit nur im Mittelfeld des zweiten „Automotive Disruption Radar“ der Unternehmensberatung Roland Berger. Für die Studie wurden rund 11.000 Verbraucher in elf Ländern zu den Themen Elektromobilität, autonomes Fahren und Carsharing befragt.

Als Treiber der Bereiche E-Mobilität und Carsharing zeichne sich nach den Angaben von Roland Berger neben den Niederlanden besonders das Reich der Mitte aus. „China hat gute Chancen, nach der Elektromobilität auch beim autonomen Fahren ein führender Markt zu werden“, prognostiziert Roland Berger-Partner Wolfgang Bernhart. Ein wesentlicher Treiber für die Entwicklung des autonomen Fahrens seien die gesetzlichen Rahmenbedingungen in den einzelnen asiatischen Ländern.

„Die Zukunft liegt im autonomen Fahren – in erster Linie in Asien“, sagt Marcus Berret, Partner und Leiter des globalen Competence Center Automotive von Roland Berger. „Während Staaten wie Singapur in der Gesetzgebung richtig Gas geben, sind traditionelle Automärkte wie Deutschland durch den Dieselskandal momentan eher mit Schadensbegrenzung beschäftigt.“

In Deutschland herrsche nach Ansicht der Studienautoren besonders im Bereich des autonomen Fahrens Nachholbedarf: Zwar habe die Ethikkommission des Bundesverkehrsministeriums erste Leitlinien für selbstfahrende Autos vorgestellt und für erste teilautonome Fahrzeuge werde es Einzelgenehmigungen geben. Doch wie eine Typzulassung erfolgen könne, sei immer noch offen. „Wenn Deutschland und weitere europäische Länder den Anschluss nicht verlieren wollen, muss der Gesetzgeber schnell neue Verkehrskonzepte und innovative Mobilitätslösungen unterstützen“, ist sich Berret sicher.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.