Fabio Sangermano ist der neue eMobility Manager bei FCA Germany.

Fabio Sangermano wird zur Schnittstelle zwischen Handel, Importeur und Turiner Zentrale. Bild: FCA

| von Fabian Pertschy

FCA Germany ruft die Stelle des eMobility Managers in Frankfurt am Main ins Leben. Gemeinsam mit dem zentralen E-Mobility-Team soll er Strategien definieren und umsetzen, um die kommerziellen Aktivitäten hin zur Hybridisierung und Elektrifizierung zu transformieren.

Die Position bekleiden wird Fabio Sangermano. Der 36-Jährige war bis zuletzt als Measurements & Sales Training Manager in der FCA-Abteilung Customer Experience tätig. In seiner neuen Funktion berichtet er nun an die Vorstandsvorsitzende von FCA Germany, Maria Grazia Davino.

„Seine Arbeit wird sich überwiegend mit den Säulen Network Development, technische Ausstattung, Aftersales, Marketing und Vertrieb beschäftigen, sowie die Übermittlung der relevanten Elektromobilitätsthemen an das FCA Händlernetz in den FCA Trainings beinhalten“, so Davino.

Sangermano soll die Kommerzialisierung und Einhaltung der Vorgaben über alle Funktionsbereiche von FCA Germany hinweg koordinieren und die CO2-Ziele des Unternehmens unterstützen. Er wird künftig als Schnittstelle zwischen Importeur, Turiner Zentrale und den Handelspartnern fungieren.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.