Hyundai

In einem gemeinsamen Unternehmen möchten Hyundai und Aptiv künftig an der Zukunft des autonomen Fahrens arbeiten. Bild: Hyundai Motor Europe GmbH

| von Jonas Rosenberger

Das neue Joint Venture mit Hyundai wird zu jeweils 50 Prozent von den beiden Parteien geführt, erklärt Aptiv in einer kurzen Mitteilung. Gemeinsam will man die Mobilität sicherer, grüner, verbundener und zugänglicher machen. Den Plan, ein Gemeinschaftsunternehmen zu gründen, hatten die beiden Automotive-Unternehmen bereits im vergangenen Herbst angekündigt.

Das  Joint Venture wird seinen Hauptsitz in Boston (US-Bundesstaat Massachusetts) und über Technologiezentren im ganzen Land verfügen. Ziel ist es, mit dem Wissen beider Partner eine Plattform für autonomes Fahren der Stufen vier und fünf aufzubauen. Der Name des neuen Unternehmens soll zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.