joerg-lampartner-2020-bild-daimler-30a18995

Jörg Lampartner leitet ab April im neuen Daimler Mobility-Vorstandsressort „Operations & Digital Solutions“ die operative Geschäftsabwicklung . Bild: Daimler

| von Werner Beutnagel

Daimler Mobility bündelt ab dem 1. April 2020 die globale Verantwortung für die operative Geschäftsabwicklung für Finanzierung und Leasing im Vorstandsressort „Operations & Digital Solutions“. Das neue Ressort umfasst zusätzlich regionen- und marktübergreifend die Zuständigkeit für digitale Prozesse und Systeme. Dies soll es Daimler ermöglichen, auf Basis eines stärker vereinheitlichten Produktangebotes Prozesse und Systeme schneller länderübergreifend zu implementieren und zu skalieren.

„Unser Ziel ist es, mit unseren drei Kernaktivitäten Finanzdienstleistungen, Flottenmanagement und digitale Mobilitätslösungen profitabel zu wachsen. Dazu müssen wir unsere Geschäftsprozesse konsequent digitalisieren, um einerseits noch effizienter zu werden, aber insbesondere auch, damit unsere Kunden einfach und schnell Finanzierung oder Leasing über digitale Kanäle mit uns abwickeln können“, so Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Daimler Mobility AG.

Die bisher von Jörg Lamparter verantwortete Steuerung der Beteiligungen im Bereich digitaler Mobilitätsdienste übernimmt zum 1. April 2020 Stephan Unger (52), Vorstand der Daimler Mobility AG, verantwortlich für Finanzen, Controlling und Risk Management. Yvonne Rosslenbroich (51), die derzeit die Region „Afrika und Asien-Pazifik“ verantwortet, übernimmt zusätzlich zum 1. April 2020 die Verantwortung für den chinesischen Markt. Franz Reiner (52) wird ebenfalls ab 1. April die Bereiche Global Sales & Marketing sowie Customer Experience direkt steuern.