AudiPrologueAllroad3.jpg

Nach Coupé und Kombi zeigt Audi nun die dritte Variation seiner Studie Prologue. Bild: Audi

| von Pascal Nagel

Mit der Studie Prologue hat Audi Ende 2014 einen ersten Ausblick auf seine künftige Design-Linie gegeben. Im Frühjahr 2015 folgte eine Kombi-Variante des Konzeptautos, auf der Shanghai Auto Show (22. bis 29. April) kleidet sich der Avant nun als Studie Prologe Allroad ins Schlechtwege-Kleid.

Von den beiden vorangegangenen Versionen unterscheidet sich das neue Showcar unter anderem durch eine höher gelegte Karosserie sowie Schutzplanken an Radhäusern und Schweller. Unter der Haube arbeitet diesmal ein benzin-basierter Plug-in-Hybridantrieb mit 540 kW/734 PS. Die Avant-Studie wurde von einem Diesel-Plug-in-Hybrid angetrieben, bei der ersten Studie gab es noch einen konventionellen V8-Benziner.

Der Prologue gilt als Ausblick auf die nächste Oberklassebaureihe der Ingolstädter. Der neue A8 und eine mögliche Coupéversion namens A9 werden ab 2016 erwartet. Darüber hinaus soll die Studien-Familie aber auch einen Hinweis auf das neue Markendesign geben. Der Prologue Allroad dürfte in dieser Hinsicht also auch Elemente eines kommenden neuen A6 Allroad vorwegnehmen. sp-x