| von Hilmar Dunker

BMW wird auf der diesjährigen IAA ihre Weltpremieren erneut fahraktiv auf einem Rundkurs in der Halle 11 auf dem Frankfurter Messegelände präsentieren. Das erfolgreiche und prämierte Konzept aus 2009, die Automobile fahrend zu zeigen, wurde konsequent weiterentwickelt. Für Presse und Publikum werden dadurch Effizienz und Dynamik durch die Produkte selbst erlebbar gemacht. Mit einer Kombination aus Messe und Event in Form von bewegten Bühnenshows kann der Messebesucher in die Welt der Marke eintauchen. Das diesjährige Highlight von BMW auf der IAA und damit auch das Herzstück des Messestandes werden die Fahrzeugkonzepte der neuen BMW Submarke BMW i sein. Mit den Studien BMW i3 Concept und BMW i8 Concept stellt die BMW Group ihre Visionen für die Mobilität der Zukunft vor. Die Konzeptfahrzeuge geben einen Ausblick auf die ersten elektrischen Serienautomobile unter der neuen Submarke BMW i. Bereits Ende Juli konnten sich ca. 300 internationale Journalisten auf einem Teil des IAA Messestandes  ein Bild von den Fahrzeugen und der Lebenswelt von BMW i machen. Eine weitere Premiere auf dem Messestand ist der neue BMW 1er. Mit umfangreichen Individualisierungsmöglichkeiten durch die erstmals angebotenen Lines hat sein Auftritt einen besonderen Anspruch an eine individuelle und differenzierte Präsentation.

 

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.