greenwheels2
| von Gert Reiling

Die Volkswagen Financial Services AG hat sich gemeinsam mit ihrem Partner Pon Holdings B.V. am niederländischen Carsharing-Marktführer Collect Car B.V., besser bekannt als „Greenwheels“, beteiligt.

„Greenwheels“ ist mit rund 2 000 Fahrzeugen der führende Carsharing-Dienstleister in den Niederlanden. Ziele sind die gemeinsame Weiterentwicklung des Geschäftsmodells und in einem späteren Schritt ein Ausrollen in weitere Länder, insbesondere in Europa. Volkswagen Financial Services weitet damit die bereits im November 2011 mit dem Carsharing-Projekt „Quicar“ in Hannover gestarteten Aktivitäten deutlich aus.

Für die Beteiligung an der Collect Car hat das Unternehmen zunächst ein gemeinsames Joint Venture mit ihrem Partner Pon Holdings, dem niederländischen Importeur der Marken des Volkswagen Konzerns, gegründet. An diesem Gemeinschaftsunternehmen hält Volkswagen Financial Services 60 Prozent, Pon Holdings 40 Prozent der Anteile.  Pon Holdings bringt dabei operative Kompetenzen als Konzernimporteur, Fahrzeughändler und Mobilitätsanbieter (Fahrräder) ein.

Das Engagement ist ein weiterer Schritt der Volkswagen Financial Services, bis 2018 der weltweit führende automobile Finanzdienstleister zu werden. Die AG ist eine hundertprozentige Tochter der Volkswagen AG mit Sitz in Braunschweig. Sie beschäftigt weltweit 8 770 Mitarbeiter, wies zum Jahresende 2012  eine Bilanzsumme von fast 88 Milliarden Euro und ein Vorsteuerergebnis von 993 Millionen Euro aus.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.