LTE_Mast.carIT
| von Gert Reiling

Ab 2015 kommt ein speziell für die Automobilindustrie entwickelter Embedded-SIM-Chip, zunächst in Fahrzeugen der Marke Audi zum Einsatz. Das Audi connect Portfolio umfasst heute Navigations-, Kommunikations- und Infotainment-Dienste sowie einen WLAN-Hotspot im Auto. Mit Audi connect im S3 führte Audi 2013 als erster Hersteller ab Werk ein LTE-fähiges Infotainmentsystem ein. Somit können Vodafone-Kunden von den Vorteilen des Vodafone LTE-Netzes im Fahrzeug profitieren. Die Ingolstädter Premiummarke präsentiert einen S3 mit Audi connect auf dem CeBIT-Stand von Vodafone.

Die in den Fahrzeugen künftig fest verbaute ,,Global SIM“ nutzt das moderne Netz von Vodafone und bietet den Kunden damit High-Speed Internet auf der Straße. Der Automotive-Sektor nimmt bereits heute eine zentrale Rolle im stark wachsenden Markt der Machine-to-Machine (M2M) Kommunikation ein.