qoros

Der Qoros 3 Sedan wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2013 in China als erstes Modell mit dem Infotainment-System QorosCloud angeboten.

| von Gert Reiling

Der chinesisch-israelische Automobilhersteller Qoros bietet ab dem 6. Juni 2013 in China in seinen Fahrzeugen ein Infotainment -System Coros Qloud auf Basis von Windows Azure, der Cloud-Plattform von Microsoft ein.

Das bedeutet gleich mehrere Premieren: Microsoft ist der erste multinationale Anbieter, der mit Windows Azure öffentliche Cloud Services in China anbietet. Qoros ist der erste OEM, der in China mit Hilfe von Windows Azure In-Car-Infotainment Services auf den Markt bringt. Qoros, das in seiner Führungsetage renommierte Experten auch aus Deutschland beschäftigt, will sich mit dem Angebot nicht auf China beschränken. Das nächste Ziel heißt Europa, denn dort ist Windows Azure längst eingeführt.  Noch vor Ende 2013 sollen auch dort Autos mit dem neuen System angeboten werden.

Mehr als 30 unterschiedliche Services können die Kunden mit QorosQloud nutzen, darunter Social Media Networks. Das Angebot ist auch deshalb so umfangreich, weil die Cloud eine viel höhere Speicherfähigkeit hat als Server im Fahrzeug. Der 2007 gegründete Automobilhersteller Qoros  ist entsprechend stolz auf sein neues Projekt: ,,Wir entwickeln  nicht nur attraktive Autos, die für eine perfekte Symbiose von Fahrer, Auto, moderner Technik und Vernetzung sorgen. Wir liefern jetzt auch Funktionalität, die über das reine  Fahren hinausgeht“, sagt Volker Steinwascher, Vice Chairman von Qoros.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.